Anwalt Erbrecht Dresden, wenn es zu Erbfragen kommt

Jeder Mensch hat etwas zu vererben, wenn er stirbt. Und gerade dieses Erbe, was je nach Mensch sehr unterschiedlich sein kann, kann schnell auch zu Streitigkeiten oder zu einer Vielzahl von Fragen führen. In solchen Fällen kann dann ein Anwalt Erbrecht Dresden weiterhelfen. In welchen Bereichen er weiterhelfen kann, zeigen wir nachfolgend in diesem Artikel auf. 

Dann ist ein Anwalt Erbrecht Dresden gefragt

Wie in der Einleitung schon erwähnt, hat jeder Mensch etwas zu vererben. Ob ein Haus, Bargeld, Aktien, ein Unternehmen oder aber auch Schulden. Auch Schulden können nämlich vererbt werden. Wenn ein Mensch stirbt, geht es um die Verteilung vom Erbe. Wie das Erbe verteilt wird, kann von verschiedenen Faktoren abhängen. Zum einen von der gesetzlichen Seite, nämlich vom Erbrecht. Im Erbrecht sind zum Beispiel grundlegende Punkte geregelt. Wie zum Beispiel zur gesetzlichen Erbfolge. Im Idealfall hat sich aber der Verstorbene bereits vor seinem Tod Gedanken zu seinem Erbe gemacht. Und hier insbesondere dazu, wer und in welchem Umfang etwas erhalten soll. Damit letztlich das Erbe gemäß den rechtlichen Vorgaben, aber auch im Falle von einem Testament so umgesetzt wird, sorgt das sogenannte Nachlassgericht. Doch ist damit nicht einverstanden, insbesondere an der Verteilung vom Erbe, dann ist ein Anwalt Erbrecht Dresden gefragt. Dieser kann einen nicht nur zu den rechtlichen Möglichkeiten beraten. Sondern insbesondere einen vor Gericht auch anwaltlich vertreten.

Beratung durch einen Anwalt Erbrecht Dresden

Ein Anwalt Erbrecht Dresden kann aber auch im Vorfeld schon umfassend beraten, wenn es zum Beispiel um die Planung vom späteren Erbe geht. Gerade wenn es um große Vermögenswerte, um ein Unternehmen geht, kann dies genauso Sinn machen, wie im Fall einer zerstrittenen Familie. Hier kann ein Anwalt von Dr Kreuzer Rechtsanwälte aufzeigen, was für Möglichkeiten es bei der Ausgestaltung vom Erbe und insbesondere bei der Verteilung gibt. So kann dieser auch ein Testament in Zusammenarbeit mit einem Notar aufsetzen. Ein Anwalt kann aber auch hilfreich sein, wenn es um die Steuer geht. Ein Erbe ist grundsätzlich besteuert. Möchte man hier das später die Erben möglichst wenig Steuern darauf bezahlen müssen, so gibt es hier verschiedene Wege, die ein Anwalt für Erbrecht aufzeigen kann.

Einen Anwalt Erbrecht Dresden finden

Möchte man jetzt einen Anwalt für Erbrecht beauftragen, so muss man hier erst einen finden. Gerade da das Erbrecht sehr komplex ist, sollte es sich hier um einen Fachanwalt in diesem Bereich handeln. Einen solchen Anwalt kann man hier über das Internet oder aber auch über die Rechtsanwaltskammer finden. Bei den Angeboten sollte man hier immer darauf achten, was für Leistungen der Anwalt Erbrecht Dresden im Detail bietet. Hier kann es nämlich durchaus Unterschiede geben. Hinsichtlich den Kosten, so orientieren sich diese Wert vom Vermögen und der Gebührenordnung. Dementsprechend unterschiedlich können hier auch die Gebühren ausfallen.