Wofür wird die Kanzlei Umweltrecht benötigt?

In der heutigen Zeit wird sehr viel für den Umweltschutz getan und es gibt dabei einige Vorschriften und Gesetzte für den Umweltschutz. Die Umwelt wird jeden Tag durch viele Faktoren beeinträchtigt und damit handelt es sich nicht um ein Rechtsgebiet, welches scharf abgrenzbar ist. In vielen Gesetzen und Vorschriften zu verschiedenen Thematiken findet es Anwendung und so beispielsweise bei dem Bundes-Immissionsschutzgesetz, dem Kreislaufwirtschafts- und Abfallgesetz, dem Bundenaturschutzgesetz oder dem Umweltverträglichkeitsprüfungsgesetz. Die Kanzlei Umweltrecht befasst sich mit den juristischen Themengebieten. 

Was ist für die Kanzlei Umweltrecht zu beachten?

Die Kanzlei Umweltrecht wird oftmals tätig, wenn die großen Bauvorhaben anstehen. Diese Bauvorhaben sind meist nicht so zu realisieren, dass es keine Folgen für die Umwelt gibt. Es kann sich um die Projekte der Kommunen handeln wie beispielsweise Flurbereinigungen, Bergbauvorhaben oder den Bau von Autobahnen oder Straßen. Außerdem kann es sich auch um Bauvorhaben von den Industrie- oder Gewerbebetrieben handeln wie Logistikzentren, Tierhaltungsanlagen sowie Abfallbeseitigungs- oder Biogasanlagen. Bevor dann ein Bauvorhaben umgesetzt werden kann, müssen immissionsschutzrechtliche Baugenehmigungsverfahren und Genehmigungsverfahren geprüft werden. Umweltverträglichkeitsprüfungen werden dann angestellt und es wird geprüft, welche Auswirkungen es für Umwelt, Tiere und Menschen gibt. Die Kanzlei Umweltrecht berät die Vorhabenträger bei den Maßnahmen und gibt es Uneinigkeiten, kann die gerichtliche Vertretung übernommen werden. Es zeigt sich somit bereits, dass dies dazu beiträgt, dass die Umwelt gesund und erhalten bleibt.

Wichtige Informationen zu der Kanzlei Umweltrecht

Die Kanzlei Umweltrecht strafverteidiger-boerner.de ist ein passender Ansprechpartner, wenn sich eine Partei durch die andere gefährdet, gestört oder belästigt fühlt. Es kann sich um Gefährdungen durch Schadstoffe handeln, um Geruchsbelästigungen, Lärm oder Verkehrslärm von Freizeit- oder Sportanlagen sowie Fluglärm. Der Naturschutz auf der internationalen und nationalen Ebene ist ein großes Aufgabengebiet, wo der Rechtsanwalt tätig ist. Es geht dabei beispielsweise um den Schutz von Biotopen oder um Artenschutz. Die Anwälte sind hier oft tätig für beispielsweise lokale Bürgerinitiativen, BUND oder Greenpeace. Die Rechtsanwälte bei dem Umweltrecht können auch im Strafrecht tätig werden, wenn es gegen die Umwelt um strafbare Handlungen geht. Es kann sich um den Umgang mit Abfällen, um ein Verursachen von Lärm sowie um Verunreinigungen von Boden, Luft oder Gewässern handeln. Die Kanzlei Umweltrecht kommt auch in Frage, wenn es um di Verstöße gegen das Artenhandelsgesetz geht. Ohne Genehmigungen und Papiere wird dann mit geschützten Pflanzen- oder Tierarten gehandelt. Dies alles gehört zu der Zuständigkeit von dem Rechtsanwalt für Umweltrecht. Mit zu dem Umweltrecht gehört zudem das Energierecht und hierzu können Projektentwickler vertreten und beraten werden. Bereiche hierbei wären Photovoltaik, Biogas oder Windenergie sowie Geothermie. Zu den Mandanten gehören viele Unternehmen aus sämtlichen Wirtschaftszweigen, welche mit der Realisierung und Planung von den umweltrelevanten Vorhaben befasst sind.