Was macht die Alpaka Decke so besonders?

Bei Alpakas handelt es sich um Tiere, welche in Südamerika heimisch sind und sie werden auch gerne als Neuweltkamele bezeichnet. Die Tiere sehen oft nicht nur lustig aus, sondern es gibt auch eine besondere Wolle. Die Wolle der Alpakas ist nicht nur anschmiegsam und weich, sondern es gibt noch viele weitere positive Eigenschaften. Die Schweißgerüche werden neutralisiert, sie ist antistatisch, antibakteriell und es gibt die hohe Wärmeisolierung. Dies ist auch der Grund, weshalb oft eine Alpaka Decke gekauft wird.

Was ist für die Alpaka Decke zu beachten?

Die Alpaka Decke passt eigentlich zu jedem, egal welches Kuschelbedürfnis vorhanden ist, welches Zimmer dafür in Frage kommt und egal ob Bett oder Couch. Jeder kann es sich mit der Decke bequem machen und sich überzeugen lassen, wie sehr die Wolle für die hochwertige Kuscheldecke geeignet ist. Deshalb ist es auch sehr entspannt mit einer solchen Decke zu kuscheln, wenn man krank ist. Mit der Decke kann man also sehr gut entspannen. Natürlich sind einige Decken deutlich günstiger, doch dafür sind Alpakafasern auch die faszinierendsten und edelsten Naturhaare, woraus die Decken gemacht werden. Es gibt dabei einen sanften Glanz und die Fasern sehen nicht nur edel aus, sondern die schmutzabweisenden Fasern können sehr leicht gepflegt werden. Es handelt sich um ein thermoregulierendes Naturmaterial, welches je nach Bedarf kühlt oder wärmt. Zudem sind die Fasern reißfest und das Haar des Alpakas ist fast so weich wie Kaschmir. Der Anteil an Wollfett ist sehr gering und damit sind die Decken auch Allergiker freundlich. Die Fasern der Alpakas sind geruchsneutral und antibakteriell. Obwohl die Wolle ein geringes Gewicht hat, ist sie dennoch deutlich wärmer als Schafwolle.

Wichtige Informationen für die Alpaka Decke

Eine Alpaka Decke ist nicht unbedingt günstig, doch dafür wird in der Regel eine gute Qualität gekauft. Meist ist ein Etikett auf der Decke vorhanden und es wird gezeigt, woraus eine Decke besteht. Die Decken sind dann sehr wärmend und fein auf der Haut. Wichtig bei Alpaka Superfein ist, dass dies durch die hohe Mikroanzahl auch kratzen kann. Die Wolle von der ersten Schur wird als Baby Alpaka bezeichnet und sie ist sehr geschmeidig und weich. Außerdem gibt es Royal Alpaka, was bei den Alpakafasern die absolute Luxuswolle ist. Umso niedriger die Mikroanzahl ist, umso teurer werden in der Regel die Preise und umso weicher sind die Produkte am Ende. Viele Hersteller nehmen den Tierschutz auch sehr ernst und es handelt sich nicht um eine Massenproduktion, worunter die Tiere leiden können. Natürlich sollten die Decken vor dem Kauf dennoch auch geprüft werden, denn es gibt Qualitätsunterschiede. Die Preise variieren generell je nach Art und Hersteller der Produkte. Wer sich direkt vom Produkt überzeugen will sollte mal unter https://hansafarm.com/baby-alpaka-plaid-decke-natur-uni nachschauen.